Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FPÖ-Chef Hofer über "Salamitaktik" der Regierung verärgert

Vor 8 Minuten Einmal mehr kritisiert die FPÖ die türkis-grüne Regierung für ihr Vorgehen in der Corona-Krise.

Netayahu nach Erkrankung von Mitarbeiter in Quarantäne

Vor 15 Minuten Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu begibt sich wegen des Coronavirus in häusliche Isolation. Ein Mitarbeiter Netanyahus sei nämlich positiv auf das Coronavirus getestet worden, teilte das Büro des Regierungschefs am Montag in Jerusalem mit. Mit Netanyahu müssten mehrere weitere Mitarbeiter in Quarantäne, hieß es.

Corona-Härtefallfonds: Antrag für Bauern bei AMA ab sofort möglich

Vor 19 Minuten Am Montag wurde für die Härtefälle unter den Bauern die Beantragung bei der Agrar Markt Austria (AMA) eingerichtet. Diese ist online möglich. Die Hilfe für land- und forstwirtschaftliche Betriebe ist Teil des mit einer Milliarde Euro dotierten Härtefallfonds der Regierung, aus dem auch Härtefälle bei Selbstständigen und Co. bedient werden.

Renault öffnet Werke in China und Südkorea wieder

Vor 21 Minuten Der französische Autohersteller Renault öffnet seine wegen der Corona-Pandemie geschlossenen Werke in China und Südkorea wieder. Die beiden Fabriken im chinesischen Wuhan und im südkoreanischen Busan hätten die Produktion wieder aufgenommen oder stünden kurz davor, erklärte Renault am Montag in Paris. Alle anderen Werke bleiben wegen der Pandemie dagegen vorerst weiter geschlossen.

Bäcker und Fleischer appellieren an Kundschaft

Vor 23 Minuten Der Innungsmeister der Bäcker in der Wirtschaftskammer, Josef Schrott, appelliert an die Österreicherinnen und Österreicher, bei den heimischen Bäckern - aber auch bei heimischen Fleischern - einkaufen zu gehen. Der Grund sind massive Umsatzeinbrüche im Zuge der Coronakrise, sagte Schrott am Montag im Gespräch mit der APA. "Manche Kollegen sprechen von Umsatzeinbrüchen bis zu 80 Prozent."

Pro-iranische Milizen im Irak drohen US-Truppen

Vor 27 Minuten Trotz des US-Abzugs von irakischen Militärstützpunkten drohen pro-iranische Milizen Washington mit weiteren Angriffen. Die US-Truppen seien nicht wirklich aus dem Irak abgezogen, sondern nur an sicherere Orte verlegt worden, sagte der Sprecher der Miliz Kataib Hezbollah, Mohammed Muhi, der Deutschen Presse-Agentur.

Touristeninsel ohne Touristen: Mallorca hart getroffen

Vor 33 Minuten Die Straßen und Plätze der Altstadt von Palma sind ausgestorben. Die strenge Ausgangssperre, die seit gut zwei Wochen in ganz Spanien herrscht, trifft Mallorca besonders hart. Mittlerweile sind auch die letzten Touristen, die bei der Ausrufung des Notstandes hier Ferien verbrachten, abgereist. Wie lange es dauert, bis die Ersten wieder zurückkehren, das ist dieser Tage die große Frage.

Nordkorea testete neuen "supergroßen Raketenwerfer"

Vor 33 Minuten Nordkorea hat bei seinem Raketentest am Sonntag nach Darstellung der Militärs einen "supergroßen Mehrfach-Raketenwerfer" eingesetzt. Dieses System, das erfolgreich getestet worden sei, werde in Kürze an die Einheiten der Streitkräfte ausgeliefert, berichtete die Staatsagentur KCNA am Montag. Bei der Übung seien vor allem technologische und taktische Besonderheiten des Systems geprüft worden.

Corona-Krise: Verkauf von Non-Food-Artikeln sorgt für Streit im Handel

Vor 52 Minuten Die Einen müssen geschlossen halten, die Anderen verkaufen Produkte, die nicht zur Grundversorgung zählen: Im Handel spitzt sich der Streit über den Verkauf von Bekleidung, Kinderspielzeug oder Gartenmöbeln zu.

UNHCR: Griechische Flüchtlingslager entlasten

Vor 53 Minuten Das UNO-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) fordert wegen der Gefahren durch die Ausbreitung des Coronavirus eine Entlastung der überfüllten Flüchtlingslager auf den griechischen Inseln. "Die Menschen leben jetzt schon unter extrem risikoreichen Bedingungen, auf engstem Raum eingepfercht, ohne ausreichende Hygiene", sagte Boris Cheshirkov vom griechischen UNHCR am Montag der Deutschen Presse-Agentur.

Härtefallfonds - Antrag für Bauern bei AMA

Vor 56 Minuten Für die Härtefälle unter den Bauern ist bei der Agrar Markt Austria (AMA) am Montag die Beantragung eingerichtet worden. Die Antragstellung ist online unter www.eama.at möglich. Die Hilfe für land- und forstwirtschaftliche Betriebe speist sich aus dem mit einer Milliarde Euro dotierten Härtefallfonds der Regierung, aus dem auch Härtefälle bei Selbstständigen und Co bedient werden.

Auflockerung der Verbote nach Ostern in Italien möglich

Vor 53 Minuten Der Direktor von Italiens Oberstem Gesundheitsinstitut (ISS), Silvio Brusaferro, schließt nicht aus, dass nach Ostern das Ausgangsverbot in Italien aufgelockert werden könnte. "Wir warten bis Ostern und werden dann die Zahlen prüfen, um weitere Schritt zu unternehmen. Auch nachdem es zu keinen neuen Infektionen kommen wird, werden wir nicht zum alten Leben zurückkehren", sagte Brusaferro.

Rendi-Wagner plädiert für zentrale Einsatzplanung

Vor 1 Stunde SPÖ-Chefin und Ex-Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner hat sich am Montag erneut vehement für eine zentrale Einsatzplanung in der aktuellen Coronakrise ausgesprochen. Es brauche ein Kontrollzentrum, um die Daten zu bündeln und die knappen medizinischen Ressourcen österreichweit genau dort einsetzen zu können, wo sie am dringendsten gebraucht würden, sagte sie.

Corona-Kranke: Kanzler befürchtet baldige Engpässe in Spitälern

Vor 1 Stunde Bereits Mitte April könnte die Intensivmedizin in Österreich angesichts der steigenden Corona-Fälle überlastet sein.

Wiener SPÖ sagt Maiaufmarsch ab

Vor 1 Stunde Die Wiener SPÖ sagt angesichts der Coronavirus-Krise den traditionellen Maiaufmarsch ab. Die Großveranstaltung am 1. Mai mit der abschließenden Kundgebung am Rathausplatz wird heuer nicht stattfinden. Das teilte die Landesparteisekretärin der Wiener SPÖ, Barbara Novak, am Montag mit.

"Katastrophal gefährlich": Über 10.000 Verstöße gegen Corona-Maßnahmen

Vor 25 Minuten Bisher wurden über 10.000 Anzeigen wegen Verstößen gegen die Coronavirus-Maßnahmen ausgesprochen. Allein am vergangenen Wochenende musste Polizei österreichweit über 2.000 Mal einschreiten.

Donauinselfest auf September verschoben

Vor 1 Stunde Das 37. Wiener Donauinselfest wird nicht wie geplant vom 26. bis 28. Juni stattfinden. Die Landesparteisekretärin der Wiener SPÖ, Barbara Novak, hat am Montag angekündigt, dass das Event in den Herbst verschoben wird. Der neue Termin ist nun der 18. bis 20. September. Eine Reduzierung des Programms ist nicht angedacht, wurde versichert.