Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Motorsport trauert um Niki Lauda

Vor 26 Minuten Niki Lauda starb am Montagabend im Kreise seiner Familie - auch mehrere Formel-1-Teams zollten der Legende Tribut.
Lungentransplantation letzten Sommer - Tod nun doch überraschend

Formel-1-Legende Niki Lauda 70-jährig gestorben

Vor 2 Stunden Der österreichische Sport hat einen seiner Größten verloren. Viele Schicksalsschläge hat Niki Lauda bravourös gemeistert, nach einer im Sommer 2018 vorgenommenen Lungentransplantation kämpfte er aber immer wieder mit gesundheitlichen Problemen. Am Montag verstarb er nur wenige Monate nach seinem 70. Geburtstag im Kreis seiner Familie.
In der Verlängerung wurde das 4:0 in der Serie fixiert

Golden State Warriors zum fünften Mal en suite im NBA-Finale

Vor 2 Stunden Die Golden State Warriors spielen zum fünften Mal in Serie um den Titel der National Basketball Association (NBA). Der Meister der vergangenen beiden Jahre aus Oakland gewann am Montagabend (Ortszeit) bei den Portland Trail Blazers mit 119:117 nach Verlängerung und entschied damit die "best of seven"-Serie schnellstmöglich mit 4:0 für sich. Portland gab einen 17-Punkte-Vorsprung aus der Hand.
Niki Lauda war für seine direkten Ansagen bekannt.

Niki Lauda ist tot: Seine besten Zitate

Vor 2 Stunden Im Alter von 70 Jahren verstarb Niki Lauda am Montag. Hier die besten Zitate der Formel-1-Legende.
Niki Lauda ist im Alter von 70 Jahren verstorben.

Niki Lauda ist gestorben: Trauer um Formel-1-Legende

Vor 29 Minuten Am Montag verstarb der dreifache Formel-1-Weltmeister und Flug-Unternehmer Niki Lauda. Wie seine Familie mitteilte, ist er im Kreise seiner Familie friedlich eingeschlafen.

Formel-1-Legende Niki Lauda Niki Lauda ist tot

Vor 5 Stunden Der Österreichische Sport hat einen seiner Größten verloren. Formel-1-Legende Niki Lauda ist tot. Wie die Familie in der Nacht auf Dienstag in einer E-Mail mitteilte, sei der 70-jährige dreifache Formel-1-Weltmeister und Flug-Unternehmer am Montag im Kreis seiner Familie verstorben.
Österreich steigt ab

Österreich steigt nach Niederlage gegen Italien aus A-WM ab

Vor 10 Stunden Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft hat bei der WM in der Slowakei das Ziel Klassenerhalt verfehlt und muss nach einem verlorenen Penaltythriller in der A-Gruppe in die Division 1A absteigen. Die ÖEHV-Auswahl verlor am Montag in Bratislava das direkte Duell um den Klassenerhalt gegen Aufsteiger Italien mit 3:4 n.P. (2:1,0:2,1:0;0:0,0:1).
Ofner kämpfte sich eine Runde weiter

Ofner kämpfte sich in zweite French-Open-Quali-Runde

Vor 13 Stunden Sebastian Ofner hat als einziger Österreicher am Montag bei den Tennis-French-Open Grund zum Jubeln gehabt. Der in der Qualifikation als Nummer 15 gesetzte ÖTV-Akteur setzte sich in der ersten Runde des Grand-Slam-Turniers gegen den Belgier Ruben Bemelmans mit 6:2,7:6(5) durch. Nächste Hürde ist am Mittwoch der Deutsche Yannick Hanfmann, der den Franzosen Constant Lestienne mit 6:2,7:5 besiegte.
NADA Austria arbeitet eng mit Polizei und BK zusammen

NADA Austria erwartet noch mehr Namen im Blutdoping-Skandal

Vor 14 Stunden NADA-Geschäftsführer Michael Cepic rechnet damit, dass sich im Blutdoping-Skandal die Anzahl der von den Behörden genannten 21 Sportler noch erhöhen wird. Auch der Kreis der bisher bekannten fünf österreichischen Athleten könnte noch großer werden. "Es ist Spekulation, aber ich gehe durchaus davon aus, dass noch was kommt und das noch nicht abgeschlossen ist."
Brooks Koepka verteidigte seinen Titel

Brooks Koepka nach viertem Golf-Major-Titel neue Nummer 1

Vor 16 Stunden Das Selbstvertrauen von Brooks Koepka war schon vor der US PGA Championship beachtlich. Er sehe keinen Grund, warum er das Turnier nicht noch einmal gewinnen sollte, erklärte der 29-jährige Titelverteidiger vor dem zweiten Golf-Major-Turnier der Saison in Bethesda bei New York. Koepka feierte einen Start-Ziel-Sieg, musste aber am Schlusstag noch zittern.

Sportministerium kopflos - Projekten droht Warteschleife

Vor 17 Stunden Ein Leidtragender der Turbulenzen in der österreichischen Innenpolitik ist das Sportministerium. Nach dem angekündigten Rücktritt von Minister Heinz-Christian Strache (FPÖ) ist das Haus operativ ohne Führung. "Wir sind funktionstüchtig", versichert Philipp Trattner, der Sektionschef im Sportministerium allerdings. Einigen großen Vorhaben, Stichwort Nationalstadion, droht aber die Warteschleife.
Alaba erzielte Tor und lieferte Assist

Alaba zum sechsten Mal in "kicker"-Elf des Tages

Vor 21 Stunden Österreichs Fußball-Star David Alaba ist nach der abschließenden Runde der deutschen Fußball-Bundesliga vom Fachmagazin "kicker" in die Elf des Tages nominiert worden. Für den 26-jährigen Wiener, der mit Bayern München zum siebenten Mal en suite Meister wurde, war es bereits die sechste Berufung in dieser Saison.
Kawhi Leonard scort für die Toronto Raptors

Toronto verkürzt im NBA-Eastern-Conference-Finale auf 1:2

Vor 1 Tag Die Toronto Raptors haben am Sonntagabend (Ortszeit) mit einem hart erkämpften 118:112-Heimsieg nach zwei Verlängerungen gegen die Milwaukee Bucks im Eastern-Conference-Finale der NBA auf 1:2 verkürzt. In der Nacht auf Mittwoch (ab 2.30 MESZ/live DAZN) tritt der kanadische Club erneut vor eigenem Publikum an und hat damit die Chance, den Ausgleich in der "best of seven"-Serie zu schaffen.
Jaden Schwartz traf dreimal für die St. Louis Blues

St. Louis nur noch einen Sieg vom NHL-Finale entfernt

Vor 1 Tag Die Saint Louis Blues stehen nach einem 5:0-Sieg am Sonntag bei den San Jose Sharks vor dem Einzug ins Finale der National Hockey League (NHL). Matchwinner für die Gäste, die nun in der "best of seven"-Serie 3:2 führen, war der Kanadier Jaden Schwartz mit drei Toren (24., 43./PP, 57.). Die weiteren Treffer erzielten der Schwede Oskar Sundqvist (6.) und der Russe Wladimir Tarasenko (27.).
Die USA gewannen gegen Deutschland 3:1

USA im Eishockey-WM-Viertelfinale, Russland siegt weiter

Vor 1 Tag Die USA haben bei der Eishockey-WM das Viertelfinale erreicht, Russland den Siegeszug fortgesetzt. Die Amerikaner gewannen am Sonntag in Kosice gegen Deutschland mit 3:1 und qualifizierten sich als siebente Mannschaft für die K.o.-Phase. Russland setzte sich in Bratislava gegen die Schweiz mit 3:0 durch und ist als einzige Mannschaft weiter ungeschlagen. Finnland besiegte Frankreich 3:0.
Punkteteilung beim Duell Juventus - Atalanta

Atalanta überholte Inter in Serie A mit 1:1 bei Juventus

Vor 1 Tag Im Rennen um die Champions-League-Plätze in Italiens Fußball-Serie A hat Inter Mailand einen Rückschlag erlitten. Das Team von Trainer Luciano Spalletti unterlag in der vorletzten Runde bei SSC Napoli 1:4 und hat als Viertplatzierter nur noch einen Zähler Vorsprung auf den fünfplatzierten Lokalrivalen AC Milan. Atalanta Bergamo hingegen rückte mit einem 1:1 bei Juventus Turin auf Rang drei vor.

FFC Vorderland reichten drei Tore nicht zum Heimsieg

Vor 2 Tagen FFC Vorderland spielt gegen Schlusslicht Südburgenland nur 3:3-Remis – Klassenerhalt noch nicht fix
Roger Baders Mannschaft erstmals bei WM leichter Favorit

Duell um WM-Klassenerhalt - Gegen Italien zählt nur Sieg

Vor 2 Tagen Österreichs Eishockey-Nationalteam steht wieder einmal vor einem Entscheidungsspiel. Im abschließenden Gruppenspiel der WM in der Slowakei geht es für die ÖEHV-Auswahl am Montag (20.15 Uhr) gegen Italien um den Klassenerhalt. Der Sieger der Partie erhält das Ticket für die WM 2020 in der Schweiz (8. - 24. Mai in Zürich und Lausanne).
Giganten-Duell  ging diesmal an Nadal

Nadal nach Rom-Titel mit Selbstvertrauensschub nach Paris

Vor 2 Tagen Die Erleichterung war Rafael Nadal anzusehen: Endlich hat der 32-jährige Spanier am Sonntag seinen ersten Saison-Titel gewonnen. Gerade rechtzeitig vor den am 26. Mai beginnenden French Open, wo Nadal das fast unglaubliche Dutzend an Roland-Garros-Titeln vollmachen will, hat Nadal einen etwas müden Weltranglisten-Leader Novak Djokovic nach 2:25 Stunden mit 6:0,4:6,6:1 besiegt.